Gemeinde Röllbach

09.01.2012

PressemitteilungWinterdienst der Gemeinde


Der Winterdienst der Gemeinde Röllbach ist in zwei Stufen eingeteilt:

Stufe 1 / Räumen und Streuen bei leichterem Schneefall

Beinhaltet das Streuen und Räumen besonders gefährdeter Straßen oder Straßenteilstücke (Steigungen, Straßeneinmündungen):

alle Einmündungen von Gemeindestraßen in Kreis- und Staatsstraßen, sowie die Spessartstraße, Röllbacher Weg teilweise, Rosenstraße, Deutscher Hof, Kirchgasse, Hirtengasse, Gartenstraße teilweise, Neugasse Zeiselsmühle teilweise, Hard, Im Steinig, Jahnstraße, In den Vierteln, Untere Bergstraße teilweise, Limesweg teilweise, Ammesgraben teilweise, In der Beune teilweise, Opersgraben teilweise, Kapellenweg, Finkenweg, Meisenring, Amselweg teilweise, Rhönstraße, Am Wasen teilweise, Taunusstraße, Dieselstraße teilweise, Boschstraße, Daimlerstraße teilweise, Siemensstraße teilweise, Odenwaldring, Am Quintal teilweise.

Stufe 2 / Räumen und Streuen bei starkem Schneefall und Eisglätte

Beinhaltet das Räumen und Streuen grundsätzlich von allen gemeindlichen Straßen.

Die Gehwege an den gemeindlichen Grundstücken und Plätzen werden, falls erforderlich, immer geräumt und gestreut.

O.g. Winterdienst entbindet die Haus- und Grundstückseigentümer nicht von ihrer Räum- und Streupflicht. Diese Räum- und Streupflicht ist sorgsam auszuführen. Dies wurde im Mitteilungsblatt Nr. ausführlich vorgegeben.


© 2019 Gemeinde Röllbach | Kirchgasse 10 | 63934 Röllbach | Tel.: 09372 923653