Gemeinde Röllbach

19.12.2012

PressemitteilungEinladung zur Jagdgenossenschaftsversammlung


Einladung

Die Jagdgenossen des Gemeinschaftsjagdreviers Röllbach werden zu einer Versammlung am Dienstag, den 15.01.2013 um 19.00 Uhr in den Schulungsraum des Feuerwehrhauses, Spessartstr. 22 eingeladen.

Tagesordnung: 

  1. Begrüßung und Bericht des Jagdvorstehers 
  2. Bekanntgabe und Genehmigung der Niederschrift vom 15.11.2012 
  3. Vorstellung der Interessenten für den JB I 
  4. Verpachtung des JB I 
  5. Kassenbericht 
  6. Bericht der Kassenprüfer 
  7. Entlastung der Vorstandschaft 
  8. Neuwahlen 
  9. Verwendung der Jagdpacht 
  10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Hinweis: Anträge zur Behandlung am 15.01.13 sollen bis zum 10.01.13 beim Jagdvorsteher sein!
Die Versammlung der Jagdgenossen ist nicht öffentlich.
Mitglieder der Jagdgenossenschaft (Jagdgenossen) sind die Eigentümer oder Nutznießer - jedoch nicht die Pächter - der Grundflächen, die das Gemeinschaftsjagdrevier bilden. Eigentümer von Grundflächen des Gemeinschaftsjagdreviers, auf denen die Jagd ruht oder aus anderen Gründen nicht ausgeübt werden darf, gehören gemäß § 9 Abs. 1 BJagdG insoweit der Jagdgenossenschaft nicht an. Bei der Beschlussfassung der Jagdgenossenschaft kann sich jeder Jagdgenosse durch seinen Ehegatten, durch einen volljährigen Verwandten in gerader Linie, durch eine in seinem Dienst ständig beschäftigte volljährige Person oder durch einen bevollmächtigten Volljährigen, derselben Jagdgenossenschaft angehörigen Jagdgenossen vertreten lassen. Für die Erteilung der Vollmacht an einen Jagdgenossen ist die schriftliche Form erforderlich. Ein bevollmächtigter Vertreter darf höchsten einen Jagdgenossen vertreten.
Für juristische Personen handeln ihre verfassungsmäßig berufenen Organe oder deren Beauftragte.
Auf das nachstehende Muster einer Vollmacht wird verwiesen.

R. Schreck
Jagdvorsteher


Download

Vollmacht


© 2019 Gemeinde Röllbach | Kirchgasse 10 | 63934 Röllbach | Tel.: 09372 923653