Gemeinde Röllbach

23.09.2016

PressemitteilungGrünstrom für Röllbach und Mönchberg


Kommunen schließen regionalen Stromversorgungsvertrag ab

Rund 750.000 Kilowattstunden Strom im Jahr werden in Röllbach und Mönchberg künftig als „grüner Strom“ fließen. Die beiden Spessartgemeinden haben am Dienstag entsprechende Verträge mit dem Kommunalunternehmen Stadtwerke Klingenberg (ÄöR) unterzeichnet. Die Vertragslaufzeit ist zunächst auf drei Jahre ausgelegt. Die Bürgermeister Rudi Schreck, Röllbach, und Thomas Zöller, Mönchberg, zeigten sich erfreut, dass mit dem Klingenberger Stromversorger nun ein starker Partner zur Seite steht, mit dem eine regionale Wertschöpfung erzielt werden kann. Dass der Strom hauptsächlich aus regenerativer Sonnenenergie gewonnen wird ist positiver Nebeneffekt des neuen Zusammenwirkens.
Vorausgegangen war dem Ganzen eine entsprechende Strombündelausschreibung, bei der, der neue Partner der Gemeinden das günstigste Angebot abgab. Insgesamt 55 Abnahmestellen für Straßenbeleuchtung und kommunale Liegenschaften, wie das Mönchberger Spessartbad, die beiden Wasserversorgungsanlagen oder die kommunale Abwasserkläranlage in Röllbach müssen entsprechend versorgt werden.
Unser Foto zeigt von links nach rechts: Thomas Zöller, 1. Bürgermeister Markt Mönchberg, Jochen Pobloth, Vorstand des Kommunalunternehmens Stadtwerke Klingenberg und Rudi Schreck, 1. Bürgermeister der Gemeinde Röllbach bei der Vertragsunterzeichnung im Alten Rathaus in Mönchberg.


Mönchberg - Grüner Strom


© 2019 Gemeinde Röllbach | Kirchgasse 10 | 63934 Röllbach | Tel.: 09372 923653